Aus Frust mach' Erfolg!

Stefan Büschges wandelte seinen Frust in Kraft und Ausdauer um.
Stefan Büschges wandelte seinen Frust in Kraft und Ausdauer um.

Eine Woche nachdem Stefan Büschges den Swiss Irontrail in der Schweiz abgebrochen hat, beschloss er den Allgäu Panorama Marathon, am 24.8.2014 in Sonthofen, zu laufen.

Um noch ein positives Ergebnis zum Abschluss seiner Trailsaison zu erzielen und  etwas Frust abzubauen, stellte sich Stefan der Herausforderung von 69,3km und 3000 Höhenmetern. Bei Regenschauern am Start und Graupelschauern auf dem Weiherkopf (1660 HM), lief es für Stefan von Anfang an gut. Nachdem sich das Wetter beruhigt hat und sogar auf dem Sonnenkopf, bei km 60, der Gipfel seinem Namen alle Ehre machte und die Sonne schien, lief Stefan in einer Zeit von 08:43:27 Stunden als 9. in seiner Altersklasse M45 von 57 Läufern und als 39. in der Gesamtwertung von 297 Läufern, ins Ziel.

Stefan Büschges unterbot seine Zeit, die er 2009 bei der ersten Ausgabe des Allgäu Panorama Ultratrails gelaufen war, um ziemlich genau 2 Stunden.


Die Marathondistanz – 42,195 km / ca. 1.500 Hm


Start 8:00 Uhr und immer noch Regen auf der nicht einfachen Strecke! Max Heel kam souverän durch die nasse, matschige Strecke und entspannt ins Ziel nach 4:21:41 Stunden auf Rang 77 bei den Männern – M50 Platz 15.

 

Die kleine Strecke / Halbmarathon

Eine relativ flache Strecke (ca. 200 Hm) und Start um 9:15 Uhr bei leichtem Nieselregen und kurz darauf dann der Blick auf die schneebedeckten Bergspitzen und weißblauem Himmel. Elisabeth Angerer kam mit 1:54:16 Stunden auf Platz 28 bei den Frauen ins Ziel – W50 Platz 2.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

Peter Herrmann läuft erfolgreich beim Wien Halbmarathon in 01:44 Std.

Unser Lauftreff findet ab sofort jeden Mittwoch um 18:30 Uhr am Trendsportzentrum in Nesselwang statt. In dessen Rahmen läuft auch das Projekt "Lauf10" des BR.