Karneval auf türkisch: Runtalya-Marathon

V.l.: Roland, Barbara, Markus und Thomas - erfolgreich beim Öger Antalya Marathon
V.l.: Roland, Barbara, Markus und Thomas - erfolgreich beim Öger Antalya Marathon

Während in Deutschland Karneval gefeiert wurde, liefen einige hundert deutsche Läufer beim Runtalya-Marathon 10 km, den ganzen oder den halben Marathon. Bei den Lauftagen im türkischen Frühling starteten insgesamt 7200 Teilnehmer aus 35 Nationen bei bedecktem Himmel und 18 Grad Lufttemperatur - perfekte Bedingungen. Erst nach drei Stunden kamen die ersten Regentröpfchen aus den Wolken, die das verschneite Taunusgebirge versteckt hielten. Auf dem asphaltierten Kurs, der im gesamten wenige Höhenunterschiede aufweist, fanden sich auch ein paar Allgäuer wieder. Antalya liegt zum großen Teil oberhalb einer Steilküste. Das merkten Barbara und Markus Mallmann erst wieder auf dem Rückweg zum Kulturpark. Der Blick auf das Mittelmeer mit seinen an diesem Tag doch sehr hohen Wellen von der Küstenstraße entschädigte für all die Plagerei. Da wurde den Teilnehmern bewusst, dass sie nicht in einer karnevalsfreien Zone irgendwo in Deutschland liefen, sondern an der Türkischen Riviera.

 

10.000 Meter

Thomas Deuringer

 

 

Halbmarathondistanz

 

Gesamtrang 13.

 

 

21,1 Km

 

AK M30 12.

 

 

 

 

00:36:55

 

 

 

Roland Hamberger Gesamtrang 406. AK M50 66. 01:49:35
       
Marathondistanz 42,195 Km    

Barbara Mallmann

Markus Mallmann

Gesamtrang 4. Damen

Gesamtrang 81. Herren

AK W40 2.

AK M45 20.

03:25:32

03:36:22

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

Starke Teamleistung der Laufarena beim Halbmarathon in Kempten

Unser Lauftreff findet wieder regelmäßig jeden Montag um 18:30 statt. Treff- und Startpunkt ist das Trendsportzentrum in Nesselwang.